Häufige Fragen zum Ablauf einer Beratung

Wie lange muss ich auf einen Termin warten?

In der Regel werden Termine für eine psychologische Beratung von mir zeitnah (8-14Tage) vergeben. Natürlich kommt es auch auf Ihre zeitliche Flexibilität an.

Was geschieht beim Erstgespräch?

Bei einem Erstgespräch können Sie Ihr Anliegen mitbringen und sich ein Bild von mir und einer systemischen Einzeltherapie, (Paartherapie oder Familientherapie) machen. Danach entscheiden Sie, ob Sie weitere Sitzungen mit mir vereinbaren wollen. Prägend ist eine Sympathie/Antipathie, die sich im Erstgespräch zeigt und die nur Sie empfinden können. Sie müssen sich nicht sofort entscheiden. Gerne können Sie weitere Termine telefonisch vereinbaren.

Was wird beim Erstgespräch noch alles besprochen?

Nach dem Schildern Ihres Anliegens werde ich Sie fragen, was Sie schon alles unternommen haben, um Ihr Problem aus der Welt zu schaffen. Welche Hilfe haben Sie schon in Anspruch genommen? Was hat geholfen und was war ganz daneben? Was ist ihr Ziel ? Welche Motivation haben Sie, Ihre Lage zu verbessern? Was sind Sie bereit dafür zu tun? Gemeinsames Erarbeiten: Wo liegen Ihrer Ressourcen und Fähigkeiten?

Was ist, wenn mein Partner nicht mitkommen will?

Eine Beratung ist auch dann alleine sinnvoll, denn in einem System (Paar, Familie) werden sich auch dann Veränderungen ergeben, wenn nur ein Part bereit ist, etwas zu ändern. Eine Veränderung basiert immer auf Freiwilligkeit ohne Zwang. In einer Paartherapie kann es um einen Erhalt der Ehe/Gemeinschaft oder auch um eine Trennungsberatung gehen. Beides kann eine Lösung darstellen und Zukunftsperspektiven öffnen. Eine Beratung bringt auch immer neue Sichtweisen mit in eine vermeintlich verfahrene Situation.

Wie häufig sind Beratungen notwendig und in welchem Abstand?

Zu Beginn ist eine wöchentliche Sitzung eine erfahrungsgemäß effektive Begleitung. Später können die Sitzungen auch in einem größeren Zeitintervall stattfinden. Sie sind der Auftraggeber und Sie bestimmen, wie der Ablauf (offen oder begrenzt) stattfinden soll. Es gibt auch die Möglichkeit der Einschränkung der Sitzungen auf eine bestimmte Anzahl. Bei Paar- und Familienberatungen werden auch gerne längerfristige Sitzungen zur Auffrischung und Verbesserung der schon gut funktionierenden Verhaltensmuster in Anspruch genommen.

Welche Vorteile habe ich bei einer privaten Beratung?

Sie haben den Vorteil einer schnelleren Terminvereinbarung.

Bei einer Behandlung, die durch die Krankenkassen bezahlt werden, entsteht immer auch eine Stigmatisierung durch die Begutachtung und Diagnosegebung. Diese Unterlagen bleiben dauerhaft bei den Krankenkassen gespeichert. Eine Behandlung auf privater Basis bleibt Ihre Privatsache, bei der kein Dritter Zugang zu Ihrer Akte hat.

In der Regel ist die Motivation bei privaten Leistungen höher und somit effektiver. Sie definieren Ihr Ziel und sind bestrebt, dieses auch zu erreichen.